Seminare: Zusammenarbeit

Zusammenarbeit im Team

"Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen."
  Mongolisches Sprichwort
Kundengespräche

Die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens hängt weitgehend davon ab, wie gut die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Abteilungen, den Teams und den Mitarbeitern funktioniert.

Ein Team zu sein und es auch zu bleiben, erfordert von jedem Mitglied eine kontinuierliche Bereitschaft zur Mitarbeit und zur Veränderung.

Im Team wird ein höherer Leistungsgrad erreicht, Kommunikations- und Interaktionsbedürfnisse werden befriedigt. Teamarbeit führt zur Verbesserung der Entscheidungsqualität und stärkt die soziale Bindungen der Mitarbeiter untereinander.

Mehrtägiges praxisorientiertes Training zur Entwicklung von Mitarbeitergruppen zum Team.

Das Training orientiert sich an dem jeweiligen Stand der Mitarbeitergruppe und baut auf diesem auf. Das Training ist in zwei Module zu jeweils einem Tag aufgeteilt und wird in der Regel durch Coachingtage sowie einen Abschlussworkshop ergänzt.

Teamentwicklung gelingt nur, wenn die Gruppe eine Eigendynamik und –verantwortung entwickelt und sich selbst zum Team formt. Anzahl der Teilnehmer/innen: Entsprechend der Personalstärke der Arbeitsgruppe.

Inhalte des Seminars anzeigen

Aus dem Inhalt des Seminars

  • Theoretisch-praktisches Training
    • Derzeitiger Gruppenzustand – Wie gehen wir miteinander um?
    • Entwicklungsstadien der Mitarbeitergruppe
    • Kommunikations- und Informationsstrukturen in der Gruppe
    • Formelle und informelle Führerschaften
    • Die "Hackordnung" in der Gruppe
    • Zusammenspiel unterschiedlicher Mitarbeitertypen
    • Konfliktpotentiale
    • Die individuellen Bedürfnisse des Gruppenmitglieds
    • Die Entwicklung von der Gruppe zum Team
    • Teamverstärker
    • Das Gleichgewicht zwischen Individuum, Team und Aufgabenstellung
  • Transformation der Wissenselemente in das eigene Team
    • Grundregeln für das Team
    • Der Bedürfniskonflikt Team/ Mitarbeiter
    • Besondere Verhaltensweise und Verantwortung des Teammitglieds
    • Die entscheidenden Vorteile der Teamarbeit
    • Integration des Teamleiters
  • Übergang in die "Selbstverwaltung"
    • Was bedeutet Teamtraining?
    • Wie funktioniert Teamtraining
    • Instrumente des Teamtrainings
    • Zielsetzung für die weitere Vorgehens

Konflikte

Konflikte vermeiden – Konflikte bewältigen

Konflikte sind im menschlichen Leben und Handeln allgegenwärtig und unvermeidbar. Die Praxis zeigt, dass ein konfliktfreies Leben schier unmöglich zu realisieren ist. Wir haben aber die Chance, Konflikte die sich anbahnen frühzeitig zu erkennen und sie dadurch möglichst zu vermeiden. Hierbei spielen die persönliche Betroffenheit und der Wille zum offenen Gespräch eine entscheidende Rolle.

2-tägiges Training für Führungskräfte und Mitarbeiter Ihres Unternehmens mit der Zielsetzung, Konflikte rechtzeitig als solche zu erkennen, um die Merkmale von Konflikten zu wissen und bei bestehenden oder sich entwickelnden Konflikten zur Deeskalation und Beilegung beizutragen.

Die Teilnehmer bearbeiten während des Trainings Fallbeispiele aus dem Berufsalltag und analysieren Videobeispiele nachgestellter Konfliktsituationen.

Inhalte des Seminars anzeigen

Aus dem Inhalt des Seminars

  • Die Konflikt-Theorie
  • Was ist ein Konflikt?
  • Die Einteilung von Konflikten – innerer und äußerer Konflikt
  • Merkmale von Konflikten in der Kommunikation
  • Besonderheiten von Konflikten in Projektgruppen
  • Hintergrundwissen zur Lösung bzw. Deeskalation von Konflikten
  • Die Transaktionsanalyse als Hilfsmittel zur Konfliktlösung
  • Konfliktstile – mein eigener Konfliktstil
  • Matrix der Konfliktstile Techniken der Konfliktlösung nach der Harvard-Methode
  • Praktische Fälle zur Konfliktlösung
Anzahl der Teilnehmer/innen: max. 8 Personen

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Kontaktieren Sie uns für weitere Infos